Unterscheidung zwischen Analog- und Digitaltechnik

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik

Unter Digitaltechnik versteht man die Darstellung von Informationen in Ziffernform.
Der Unterschied zur Analogtechnik besteht darin, dass ein Analogsignal jeden beliebigen Wert annehmen kann, in der Digitaltechnik dagegen nur feste Werte.

Digitaltechnik bedeutet die Verarbeitung von Informationen die zeit- und wertdiskret sind. Es gibt in der Digitaltechnik nur 2 verschiedene Informationsstellungen pro kleinster Einheit (Bit), nämlich

„An“ und „Aus“ oder auch „1“ und „0“ und auch „high“ und „low“ genannt.

In der Analogtechnik gibt es unendlich viele Zwischenwerte, also keine diskreten Werte, wenn also ein analoges Signal in ein digitales gewandelt wird, ist das digitale Ergebnis immer nur eine Annäherung an das Original.

Schreibe einen Kommentar