Fachbegriff SIP-Trunking

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Grundsätzlich bezeichnet der Begriff eine Technik, mit der IP-basierte Telefonanlagen über einen einzigen Account viele Rufnummern verwalten können. Das klassische SIP-Verfahren charakterisiert sich dadurch, dass jedes Endgerät für jede Rufnummer einen eigenen Account braucht. Im Gegensatz dazu macht es SIP Trunking möglich, mit einem Account mehrere Durchwahlnummern zu verwalten. Diese Möglichkeit findet vor allem bei […]

Fachbegriff SIP (Session Initiation Protocol)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Das SIP wurde entwickelt, um Teilnehmer zu Mehrpunktkonferenzen zusammen zu schalten. Schnell erkannte man die Eignung für die Punkt-zu-Punkt-Telefonie (Voice over IP). Genauso wie H.323 eignet sich SIP für den Aufbau, Betrieb und Abbau von Sprach- und Video-Verbindungen. Sowohl Punkt-zu-Punkt- als auch Multicast-Verbindungen lassen damit steuern. SIP ist stark am HTTP (Hypertext Transfer Protocol) angelehnt. […]

Fachbegriff VoIP (voice over ip)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Funktional ist die Internettelefonie über ein VoIP-Netz vergleichbar mit der Telefonie über Festnetze oder Mobilfunknetze. Es geht darum, die Sprachsignale bidirektional zwischen zwei Kommunikationspartnern zu übertragen. Das Übertragungsprinzip besteht in allen Netzen aus dem Verbindungsaufbau, der Gesprächsübertragung und dem Verbindungsabbau. Im Unterschied zu Festnetzen, wo eine feste Verbindung zwischen den Kommunikationspartnern aufgebaut wird, werden bei […]

Fachbegriff NTP (network time protocol)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Das Network Time Protocol (NTP) ist ein Synchronisationsprotokoll mit dem die Uhrzeit in verteilten Servern und Clients des Internet synchronisiert wird. Das NTP-Protokoll wird durch synchronisierte Time Server, die sich an verschiedenen Punkten im Internet befinden, realisiert. Bei diesem hierarchisch aufgebauten Modell werden mehrere Referenzquellen als Time Server an diversen Netzzugängen angeschlossen.

Kenntnisse über NFS (network file system)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Das Netzwerk-Dateisystem wird als Erweiterung des Betriebssystems geliefert und ist neben Unix auch für MS-DOS, Virtual Memory System (VMS), Multiple Virtual Storage (MVS) usw. erhältlich. Als Transportprotokolle werden die TCP/IP-Protokolle eingesetzt. NFS ermöglicht das Zuordnen von Dateisystemen entfernter Rechner auf lokale Dateisysteme (»Mounten«). Dadurch wird der Zugriff auf diese entfernten Dateisysteme in den verschiedenen NFS-Serversystemen […]

Kenntnisse über RDP (remote desktop protocol)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Das RDP-Protokoll ist ein Terminalserver-Protokoll, das unter Windows NT, Windows 2000 und Windows XP arbeitet und als Transportprotokoll im WAN/LAN-Umfeld TCP/IP unterstützt. Bei dem RDP-Protokoll erfolgt nach Aufbau einer Session die Übertragung der RDP-Pakete in verschlüsselter Form mit dem RC4-Algorithmus auf der Darstellungsschicht. Dabei werden drei Verschlüsselungsstufen unterschieden: niedrig, mittel und hoch. In der niedrigen […]