Fachbegriff WOL (Wake on LAN)

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Wake on LAN (WOL) ist eine Technik mit der ausgeschaltete Personal Computer (PC) aus der Ferne einschaltet werden können um auf dessen Datenbestände zuzugreifen.

Die WOL-Technik wird dann sinnvoll eingesetzt, wenn der Administrator eines Unternehmens auf

die Datenbestände des Personal Computers eines Heimarbeiters zugreifen muss, und der Rechner nicht eingeschaltet oder bedient werden kann.

Außerdem eignet sich die WOL-Technik für das Updaten von Software in Abwesenheit des Mitarbeiters oder während der Nachtstunden.

Gestartet wird er über eine WOL-fähige Netzwerkkarte, die vom Standby-Stromkreis mit Strom versorgt wird.

Voraussetzung dafür ist, dass sowohl die Netzwerkkarte als auch das Motherboard Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) unterstützen.

Außerdem müssen das BIOS, die Netzwerkkarte, die Gerätetreiber und das Betriebssystem miteinander lauffähig sein.

Schreibe einen Kommentar