Unterscheidung der Fachbegriffe Monomode und Multimode

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Das Multimode-Fiberoptikkabel hat einen Kern mit großem Durchmesser und bietet daher mehrere

Wege für das Licht, d.h. es werden auch mehrere Wellenlängen des Lichtes im Fiberoptikkern

genutzt.

Es wird hauptsächlich für Sprach- und Datenapplikationen verwendet.

Im Gegensatz dazu hat ein Singlemode-Fiberoptikkabel einen kleinen Kern und nur einen Weg für

das Licht.

Da sich Licht nur mit einer Wellenlänge durch den Kern bewegt, richtet Singlemode das Licht zur

Mitte des Kerns hin wieder aus, anstatt es wie bei Multimode einfach vom Rand abprallen zu

lassen.

Was bringt das?

Reichweite – eine bis 50mal größere Entfernung mit Singlemode als mit Multimode.

Folglich wird Singlemode typischerweise bei weitreichenden Netzwerkverbindungen verwendet, die

sich über ausgedehnte Gebiete verteilen, beispielsweise Kabelfernsehen und campusweite

Backbone-Applikationen.

Auch die Bandbreite ist höher.

Die tatsächliche Entfernung, die man mit Singlemode-Fiberoptik erreichen, variiert je nach

Hersteller der LAN-Geräte, die mit dem Kabel verwendet werden. Dies liegt daran, dass im

Gegensatz zu Multimode-Fiberoptikkabel für Singlemode-Fiberoptikkabel noch kein Standard

festgelegt wurde.

Schreibe einen Kommentar