Serielle Schnittstelle (RS 232/V.24/COM)

Posted on Posted in Hardware

Die serielle Schnittstelle entspricht den Standards RS-232(C) und V.24.

Die englische Bezeichnung COM-Port, abgeleitet von „Communication“ (Kommunikation), wird allerdings am häufigsten verwendet. Mit COM1, COM2, COM3, usw. wird einer physischen existierenden Schnittstelle eine logische Bezeichnung durch das BIOS und das Betriebssystem zugeteilt.

Unter dieser Bezeichnung können alle Anwendungen auf diese Schnittstelle zugreifen.
Die serielle Schnittstelle gibt es mit einem 9-poligen Stecker.

Ältere Systeme haben noch einen 25-poligen Stecker.

Klassische Endgeräte, die an der seriellen Schnittstelle angeschlossen werden sind die Maus und das Modem.

Lange Zeit war jeder PC mit einer oder zwei seriellen Schnittstellen ausgestattet.
Wobei nur ein Endgerät an einer seriellen Schnittstelle angeschlossen werden kann.

Schreibe einen Kommentar