Kenntnis der aktuellen WLAN-Standards (IEEE 802.11)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

IEEE 802.11 ist eine Gruppe von Standards für ein Funknetzwerk auf Basis von Ethernet. Damit ist IEEE 802.11 das am weitesten verbreitete drahtlose Netzwerk bzw. Wireless Local Area Network (WLAN). Seit 1997 gibt es mit IEEE 802.11 eine verbindliche Luftschnittstelle für drahtlose Netzwerke. Der Standard baut auf den anderen Standards von IEEE 802 auf. IEEE […]

Fachbegriff Hotspot

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Hot Spots sind öffentliche drahtlose Internetzugriffspunkte, die (oft gegen Bezahlung) für jedermann zugänglich sind. Sie sind sowohl in öffentlichen Räumen (Bibliotheken, Krankenhäusern, Flughäfen, Bahnhöfen usw.) als auch in privaten, z. B. Restaurants, Cafés, Hotels, etc. installiert. Es kommt fast ausschließlich eines der Protokolle der IEEE 802.11-Familie (Umgangssprachlich WiFi oder WLAN genannt), zur Anwendung, eine Verbindung […]

Fachbegriff Access-Point (AP)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Auch Basisstation genannt, ist ein elektronisches Gerät, das als Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte fungiert. Endgeräte stellen per Wireless Adapter (Drahtlosadapter) eine drahtlose Verbindung zum Wireless Access Point her, der über ein Kabel mit einem fest installierten Kommunikationsnetz verbunden sein kann. Für gewöhnlich verbinden Wireless Access Points Notebooks und andere mobile Endgeräte mit eingebautem Wireless Adapter […]

Fachbegriff WLAN

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Wireless LANs (WLAN) sind drahtlose lokale Netze (LAN), die ihre Daten mit Funk übertragen. Wenn man von WLANs spricht, meint man die von der Arbeitsgruppe IEEE 802.11 standardisierten. Die Entwicklung der WLANs begann Mitte der 90er Jahren mit dem Standard 802.11, der mit 1 Mbit/s und 2 Mbit/s noch relativ geringe Datenraten hatte. Dank verbesserter […]

Unterscheidung der Fachbegriffe Upload, Download

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Upload: bezeichnet in der Informatik einen Datenfluss vom lokalen Rechner oder einem lokalen Speichermedium zu einem entfernten Rechner. Download: Der Datenfluss in die andere Richtung wird als Download oder entsprechend Herunterladen bezeichnet. Im Rahmen des Sendens von Daten über das Internet wird der Vorgang auch als Upstream (von englisch upstream) bezeichnet.

Fachbegriff CATV-Modem

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Als Kabelmodem bezeichnet man ein Gerät, das Daten über Kabelfernsehnetze überträgt und zur Realisierung von Breitband-Internetzugängen über Kabelanschlüsse (Kabelinternet) eingesetzt wird. Das Kabelmodem befindet sich beim Endkunden zwischen dem Kabelfernsehanschluss und dem Router bzw. Computer. Die Verbindung vom Modem zum Computer erfolgt entweder über Ethernet oder über den USB- Port. Es gibt auch Kabelmodems, die […]

Fachbegriff FTTH (fiber to the home)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Ist eine Glasfaseranschlusstechnik, bei der die Glasfaser von der Ortsvermittlungsstelle bis zum Endkunden in dessen Wohnung geführt wird. Mit dieser Anschlusstechnik lassen sich alle zukünftigen, interaktiven, breitbandigen Verteildienste nutzen. Die überbrückbare Entfernung ist bedingt durch den Einsatz von Lichtwellenleitern hinreichend. Bei Fiber to the Home (FTTH) steht dem Teilnehmer ein Breitband-Anschluss zur Verfügung mit Übertragungsraten […]

Fachbegriffe VDSL/VDSL2

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Ist eine DSL-Technik, die wesentlich höhere Datenübertragungsraten über gebräuchliche Telefonleitungen liefert als beispielsweise ADSL. Erreicht werden typischerweise Übertragungsgeschwindigkeiten von 52 Mbit/s in Empfangsrichtung (Downstream) und 11 Mbit/s in Senderichtung (Upstream). Die nutzbare Übertragungsbandbreite sinkt mit der Länge der Anschlussleitung. Bereits bei 900 Meter Entfernung zur Vermittlungsstelle sinkt die Datenübertragungsrate auf 26 bzw. 5,5 Mbit/s, und […]

Fachbegriff ADSL (asymmetric digital subscriber line)

Posted on Leave a commentPosted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL) ist ein Übertragungsverfahren für die High-Speed- Datenübertragung über die bestehende Telefonverkabelung. Es handelt sich um ein asymmetrisches breitbandiges Datenübertagungsverfahren, welches auf die herkömmliche Kupfer-Doppelader im Anschlussbereich geschaltet wird. Zur ADSL-Kommunikation muss auf beiden Seiten der Anschlussleitung ein ADSL-Modem installiert sein, sowohl in der Ortsvermittlungsstelle als auch beim Teilnehmer. Beim ADSL-Verfahren […]