Kenntnisse über SSH/Telnet

Posted on Posted in Allgemein

SSH (secure shell)

Secure Shell (SSH) ist ein Sicherungsprotokoll, das die Authentifizierung und die Kommunikation selbst kryptografisch absichert, wenn sich ein Benutzer in einen entfernten Rechner einloggt und dort Programme ausführt.

Im Gegensatz zu Remote Login (rlogin), Telnet oder Remote Shell (rsh) kann bei Secure Shell die Authentifizierung des Benutzers zusätzlich zur Passwortüberprüfung mit einer Verschlüsselung nach dem Public-Key-Verfahren durchgeführt werden.

Der öffentliche Schlüssel wird dabei auf dem Zielsystem hinterlegt, der private Schlüssel wird vom Benutzer zur Authentifizierung benutzt.

Secure Shell benutzt standardmäßig die Portnummer 22.

Telnet

Das Telnet-Protokoll gehört zu den ARPA-Diensten* und erfüllt die Funktion des virtuellen Terminals (VT).

Es ermöglicht den Fernzugriff vom eigenen Computer auf andere im Netzwerk befindliche Computersysteme.

Über den Fernzugriff kann auf dem entfernten Rechner eine Sitzung emuliert und interaktiv mit den Anwendungsprogrammen gearbeitet werden.

*Die ARPA-Dienste unterstützen die wichtigsten Anwendungen auf der Grundlage der TCP/IP-
Protokolle. Sie sind in den Schichten 5 bis 7 angesiedelt und gelten sowohl für das TCP-Protokoll als auch für das User Datagram Protocol (UDP).

Schreibe einen Kommentar