Kenntnisse über Funktionsweise und Leistungsdaten eines Netzteiles

Posted on Posted in Hardware

Das Netzteil hat die Aufgabe, die eingehende Spannung von 220v/240V auf die Betriebsspannung von 2,9V, 3,3V, 5V bzw. 12V zu transformieren.

Vom Netzteil aus gehen diverse Kabel, welche für die Stromversorgung der der verschiedenen Komponenten dienen.

Wird entsprechend seiner Funktion auch AC-Adapter genannt (alternating current =Wechselstrom).

Es wandelt also nicht nur die Spannung um, sondern auch den Wechselstrom in Gleichstrom, den es in den o. a. Spannungen (2,9V, 3,3V, 5V u. 12V) an die Komponenten weitergibt.

Außerdem gibt es meistens einen Netzspannungsumschalter an der Rückseite des Netzteils, der es ermöglicht, das Netzteil auf die korrekte Netzspannung einzustellen.

Grundsätzlich werden alle Komponenten mit Antriebseinheiten (HDD, CD, DVD) mit 12 Volt versorgt.

Neuere Komponenten werden zum Teil auch mit 5 Volt betrieben (5V-Leitung entfällt bei BTX-
Netzteilen).

Entscheidend ist je nach Anforderung an die einzubauende Hardware die Leistung.

Z . b. Office PC reicht ein Netzteil mit 200 – 250 Watt, Gaming PCs verlangen auf Grund der stromhungrigen Grafikkarten schnell einmal 360 – 550 Watt Netzteile.

Unterschiedliche Spezifikationen:

 AT / Power direkt am Netzteil / 12-polig (P8 und P9)

 ATX / Soft-Power-Anschluss am Mainboard / 20-polig (ATX 1.0)

 EATX/ Erweiterung von ATX / 24-polig (ATX 2.0)

 BTX / Versuch der Ablösung von ATX / 24-polig (ATX 2.0)

 P8/9 Stecker nicht verwechslungssicher für falsches Anstecken

ATX/BTX-Stecker sind auf Grund der geformten Anschlüsse verwechslungssicher.

Für leistungshungrige Prozessoren und Grafikkarten benötigen ATX- und BTX-Netzteile zudem zusätzliche 4-polige Molex-Stecker zur direkten Stromversorgung.

Mobile Geräte:

Hier ist das Netzteil für die Versorgung ausgelagert, im Gehäuse verfügt das Gerät über einen Akku, der den Strom zwischenspeichern kann.

Das Netzteil wandelt den ankommenden Wechselstrom in Gleichstrom für das Laden der Batterie um.

Damit kann ein großer Teil der Wärme, die im Netzteil im Betrieb entsteht, außerhalb des Gerätes gehalten werden.

Jedes Notebook oder Netbook verfügt über ein für sein Modell angepasstes Netzteil.

Folgende Parameter sind wichtig:

Watt-Leistung – gibt an, wie viel Leistung der AC-Adapter dem Notebook zur Verfügung stellen kann (zwischen 65 und 90 Watt).

Ausgangsspannung – muss gleich hoch der Eingangsspannung am mobilen Gerät sein (15 bis 20 Volt).

Zu hohe oder zu niedrige Spannung kann das Gerät beschädigen.

Stecker-Typ – gerade wegen der o. a. Parameter, haben unterschiedliche Netzteile mit unterschiedlichen Spannungs- und Leistungswerten auch unterschiedliche Stecker.

Schreibe einen Kommentar