Kenntnisse über Dynamic DNS

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

DynDNS oder DDNS ist ein System, das dynamische IP-Adressen von Domain-Namen aktualisieren kann. Unter DynDNS versteht man in der Regel einen DNS-Dienst, der die ständig wechselnden IP- Adressen für einen festen Domain-Namen bereithält.

Da man in der Regel mit Domain-Namen und nicht mit IP-Adressen bei der Adressierung arbeitet, benötigt man einen Dienst, der die IP-Adresse ständig aktualisiert und einem Domain-Namen zuordnen kann.

Dienste, wie zum Beispiel DynDNS.org, bieten Subdomain-Adressen kostenlos an, die man im eigenen Internet-Zugangs-Router einträgt.

Immer dann, wenn sich die IP-Adresse des Routers ändert, meldet der Router die IP-Adresse an DynDNS.org.

Von diesem Dienst wird bei einer DNS-Anfrage mit dem eigenen Domain-Namen immer die aktuelle IP-Adresse zurückgeliefert.

Das setzt voraus, dass der Router DynDNS unterstützt.

DynDNS eignet sich zum Beispiel zum Verbindungsaufbau eines VPN-Zugangs zu einen LAN, welches über keine eigene feste IP-Adresse verfügt. Ebenso kann über den Domain-Namen ein Web- oder FTP-Server erreichbar sein.

Schreibe einen Kommentar