Kenntnisse über die Funktionsweise von Transistoren

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik

Ein Transistor ist ein elektronisches Halbleiterbauelement zum Schalten und Verstärken von elektrischen Signalen ohne mechanische Bewegungen.

Der Transistor ist das zentrale Element der modernen Elektronik. Transistoren kommen in elektronischen Geräten daher meistens in großer Zahl zum Einsatz.

Statt einzelner Transistoren in einem eigenen Gehäuse werden zunehmend sogenannte integrierte Schaltungen verwendet, bei denen mitunter extrem viele Transistoren auf einem einzigen Chip angeordnet sind.

Bei modernen Mikroprozessoren kann die Anzahl der Transistoren mehrere Millionen betragen.
Transistoren, wie sie in der digitalen Technik verwendet werden, sind winzige elektronische Schalter.

Sie sind die Bausteine des Mikroprozessors, der das „Gehirn“ des Computers ist.

Wie ein gewöhnlicher Lichtschalter haben diese Transistoren zwei mögliche Betriebszustände: Ein und Aus.

Diese aus zwei „Stellungen“ bestehende (= binäre) Funktionalität des Transistors ermöglicht die Informationsverarbeitung in einem (digitalen) Computer.

Ein Transistor (kurz für engl. transresistor) ist ein Halbleiterbaustein (ein elektronischer Baustein, der aus einem Material besteht, dessen Leitfähigkeit zwischen der von Metall und einem Isolator liegt), der für das Verstärken und Schalten (Durchlassen/Sperren) von Strom verwendet werden kann.

Transistoren haben stets 3 Anschlüsse.

Bei den sogenannten bipolaren Transistoren werden diese mit Basis, Emitter (lat. emittere, Aussenden) und Kollektor (lat. conligere, einsammeln) bezeichnet. Mit einem kleinen Strom zwischen Basis- und Emitter-Anschluss kann ein großer Strom zwischen Emitter- und Kollektor-
Anschluss gesteuert werden.

Bei Feldeffekttransistoren (FET) werden die Anschlüsse als Gate (engl. für Tor), Drain (engl. für Abfluss) und Source (engl. für Quelle) bezeichnet. Der Strom zwischen Drain- und Source-Anschluss wird durch die Spannung am Gate-Anschluss gesteuert.

Schreibe einen Kommentar