Fachbegriff SSD

Posted on Posted in Hardware

Solid State Drive ist ein nichtflüchtiges elektronisches Speichermedium der Computertechnik.

Es handelt sich nicht um Laufwerke im Wortsinn, bewegliche Teile sind nicht enthalten.

Arbeitet nach dem Flash-Speicher-Prinzip.

Dabei werden Daten auf Halbleiterspeicherbausteinen gespeichert.

Vorteile gegenüber herkömmlichen Laufwerken:

 mechanische Robustheit (Stoßresistenz, geringe Abwärme)

 sehr kurze Zugriffszeiten

 geringer Stromverbrauch

 keine Geräuschentwicklung

Wie jede Speicherkarte auf Flash-Basis verfügt auch eine SSD über einen eigenen Controller, der die Datenströme verwaltet und die Informationen zwischen Flash-Baustein und Mainboard verwaltet (Cache mit 64 bis 128 MB).

Schreibe einen Kommentar