Fachbegriff DIP-Schalter

Posted on Posted in Hardware

Sind kleine Schalter, die z. b. auf der Hauptplatine verwendet werden, um bestimmte Grundeinstellungen vorzunehmen. Die Abkürzung DIP steht für Dual-in-line-package, also eine Bauform mit zwei parallel angeordneten Anschlussreihen. Der Vorteil gegenüber Jumpern liegt in der geschlossenen Bauform.

Bei PCs können bestimmte Voreinstellungen wie z. b. eine bestimmte SCSI-ID oder ein Ein-/Aus-
Zustand gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar