Kenntnisse über den Speicherbaustein ROM

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Das Read-Only-Memory (ROM) ist ein nichtflüchtiger Speicher, dessen Speicherinhalt während des Herstellungsprozesses eingespeichert wird und weder gelöscht noch geändert werden kann. Der ROM-Inhalt bleibt auch nach dem Abschalten der Betriebsspannung erhalten. In der Praxis werden jedoch nicht reine ROMs verwendet, sondern PROMs. PROM: „Programmable Read Only Memories“ können vom Anwender programmiert werden. Im ROM liegt […]

Kenntnisse über Begriffe „flüchtiger Speicher“ und „nichtflüchtiger Speicher“

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein

Flüchtiger Speicher: sind Speicherbausteine, die ihre Daten solange speichern wie sie mit einer Versorgungsspannung versorgt werden z. b. RAM (Random Access Memory), DRAM (Dynamic RAM), SRAM (Static RAM) Nichtflüchtiger Speicher: ist ein programmierbarer Schaltkreis, der seine einmal eingegebenen Daten permanent und ohne Energiezufuhr speichert. Die Daten können gelöscht und erneut gespeichert werden.

Kenntnisse über Bios und Boot-Vorgang

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Wenn der Computer eingeschaltet wird, läuft jedes Mal der System-Boot ab. Als Erstes wird dabei der Prozessor gestartet, der wiederum sofort das BIOS anspricht, d.h. er liest das BIOS-Programm aus dem BIOS-ROM (Read Only Memory). Das BIOS (Basic-Input-Output-System) gehört zu den wesentlichen Bestandteilen des Mainboards. Es handelt sich um ein kleines Betriebssystem nur für die […]

Funktionsweise von auf Mainboards befindlichen Bussystemen

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Im physikalischen Sinne handelt es sich beim Bussystem um Leiterbahnen. Grundsätzlich kann Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Komponenten erfolgen. Ein moderner PC verfügt über mehrere Bussysteme, die entsprechend ihrer Schnelligkeit hierarchisiert werden. Die langsameren Systeme greifen auf die schnelleren zu. Grundsätzlich gibt es zu jeder Komponente bzw. Schnittstelle ein „zuständiges“ Bussystem. Entsprechend gehören zu den […]

Kenntnisse über ATX/Micro-ATX-Formfaktor in Zusammenhang mit Mainboards

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Das ATX-Format ist eine Norm für Gehäuse, Netzteile, Hauptplatinen und Steckkarten. Die dominierenden Formate bei PCs sind ATX und wenn kleiner Micro-ATX, bei Big Tower PCs auch E-ATX. Vorteile dieser Norm:  Integration der E/A-Anschlüsse auf der Hauptplatine  verpolungssicherer Netzteilanschluss für die Hauptplatine (ATX-Stecker)  Das Netzteil wird intern über eine Steuerspannung ein- und […]

Kenntnisse über den Fachbegriff Formfaktor in Zusammenhang mit Mainboards

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Formfaktor ist die Angabe über die Größe und Befestigungsmöglichkeit eines Bauteiles, das in einem Computer Verwendung findet. Für PC-Mainboards werden z. b. Abmessungen, Bestückungshöhe der elektronischen Bauteile sowie Anzahl, Art und Größe der Befestigungslöcher festgelegt. Mainboards, die eine kleinere Größe als ATX haben, werden häufig auch unter dem Begriff „Small Form Factor“ zusammengefasst.

Fachbegriff DIP-Schalter

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Sind kleine Schalter, die z. b. auf der Hauptplatine verwendet werden, um bestimmte Grundeinstellungen vorzunehmen. Die Abkürzung DIP steht für Dual-in-line-package, also eine Bauform mit zwei parallel angeordneten Anschlussreihen. Der Vorteil gegenüber Jumpern liegt in der geschlossenen Bauform. Bei PCs können bestimmte Voreinstellungen wie z. b. eine bestimmte SCSI-ID oder ein Ein-/Aus- Zustand gesetzt werden.

Fachbegriff Jumper

Posted on Leave a commentPosted in Hardware

Jumper (Kurzschlussbrücken) sind kleine Steckbrücken, die in Form von Kurzschlusssteckern in die Kontakte von Stiftleisten gesteckt werden. Dadurch werden die Pins, auf die diese Jumper gesteckt werden, elektrisch miteinander verbunden. Die gleiche Aufgabe wie Jumper können auch DIP-Schalter erfüllen.