Aufbau eines Twisted-Pair-Kabels

Posted on Posted in Grundlagen in der Informationstechnik, Netzwerktechnik

„Twisted Pair“ ist die englische Bezeichnung für ein Kupferkabel mit gekreuzten, verdrillten bzw.

verseilten Adern-Paaren.

Vorteile:

 Paarweise Verdrillung der Kabeladern und ein elektrisch leitender Schirm (Aluminiumfolie

oder Drahtgeflecht) vermindern störende Einflüsse von äußeren magnetischen

Wechselfeldern (z. b. durch andere stromführende Kabel)

 Reduziertes Übersprechen zwischen benachbarten Adernpaaren

Twisted-Pair-Kabel sind genormt und um ihre Leistungsfähigkeit zu beschreiben in unterschiedliche

Klassen und Kategorien eingeteilt.

Schreibe einen Kommentar